Rapsberry 4 Gehäuse

Forum Forum Hardware Rapsberry 4 Gehäuse

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #174
      Harbor
      Teilnehmer

      Guten Morgen,

      welches Gehäuse nehmt ihr für den RPI4?
      Meiner liegt noch immer offen rum. Der sollte langsam in ein Gehäuse.

      Könnt ihr was empfehlen?
      Gibts da was mit aktiver Lüftersteuerung?

      Danke, Bernhard

    • #179
      David
      Verwalter

      Moin Harbor,
      was aktives hab ich leider nicht getestet.

      Passiv habe ich mir eins gegönnt, leider auch recht teuer. Aber die Bewertungen auf Amazon klangen gut und kann ich inzwischen auch nur zustimmen.

      Hab das mit Stressberry getestet und der Kühleffekt ist wirklich gut

      https://www.amazon.de/Geekworm-Raspberry-Ultra-D%C3%BCnne-Aluminium-K%C3%BChlk%C3%B6rper/dp/B07WZXPR2W/ref=as_li_ss_tl?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2W8VDC78FS87L&keywords=raspberry+pi+passive+k%C3%BChlung&qid=1579376900&sprefix=,aps,161&sr=8-3&linkCode=sl1&tag=soublo-21&linkId=8db481d49cdb82e48a50c72ca9c70186&language=de_DE

      ohne Case
      Mit Gehäuse

    • #301
      Ghosty
      Teilnehmer

      Hi

       

      habe mir das genommen:

      hält ihn zwischen konstant 39 und 42 Grad

       

       

      Anhänge:
    • #327
      David
      Verwalter

      Sieht ganz gut aus – läuft der Lüfter dann dauerhaft?

      Hast du „Full SPeed“ oder Quiet genommen? Ist Geräusch für  Büro okay?

    • #333
      Ghosty
      Teilnehmer

      Ja der Lüfter läuft dauerhaft und ich habe den auf Quiet (langsam) stehen.

      Ich sitze direkt daneben und höre nichts davon.

      Wenn man ihn auf Full Speed laufen lässt hört man Ihn schon dann bleibt er bei mir bei ca. 30 – 35 Grad.

      Von der Lautsärke ist es dann doch schon ein bisschen störend.

       

      die Lüfter bekommst du auch einzeln zu kaufen 4 Stück 10 € bei Ebay

       

      Aber wirklich Top für 12 €

       

       

       

    • #968
      terrapole
      Teilnehmer

      Ich hab mir das Gehäuse+Zubehör hier für 11€ geholt: Amazon

      Dazu den billigsten (1,99€) 60mm Low-Profile Lüfter den ich bei Amazon finden konnte.

      Bei dem Gehäuse wollt ich den oberen Deckel so bearbeiten dass das Lüfterloch einen größeren Durchmesser bekommt (damit die Luft vom größeren Lüfter auch durch geht). Dabei ist mir der Deckel (aus Acryl) jedoch kaputtgegangen und ich habe alles unnötige weggebrochen und dann mit Sekundenkleber wieder gefixt. Den 60mm-Lüfter hab ich aus Gründen der Bequemlichkeit dann auch einfach nur oben drauf geklebt weil ich gemerkt hatte dass die beiliegenden Schrauben nicht passten. Den Lüfter hab ich auf 5v (full speed) zu laufen und der ist absolut unhörbar (Abstand Ohr-Lüfter ca.5 cm). Gibt sicher schönere Varianten aber da das Ding eh im Schrank versteckt ist war mit die Optik egal. Außerdem sollte ich “theoretisch“ sämtlichen anderen Lösungen die auf 25mm Lüfter setzen (müssten recht viele sein) in Sachen Lautstärke/Kühlleistung überlegen sein da 60mm einfach viel mehr Luft bewegen als 25mm bzw für die gleiche Menge viel langsamer drehen können.

      Aber wie kann ich die Temperatur messen? Und unter welchen Bedingungen? Wie simuliere ich Idle/Last?

      Hab nur Home Assistant auf der SD..es liegt aber noch eine 2. SD Karte rum die ich nutzen könnte.

    • #999
      MiBa
      Teilnehmer

      Hallo terrapole,

      die CPU Temperatur kannst du dir einfach vom HASS anzeigen lassen. In der configuration.yaml bei den Sensoren einfügen:

        - platform: command_line
          name: CPU Temperature
          command: "cat /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp"
          unit_of_measurement: "°C"
          value_template: '{{ value | multiply(0.001) | round(1) }}'

      Und dann in der Oberfläche:

            - entity: sensor.cpu_temperature
              max: 100
              min: 0
              type: gauge

      Auch interessant:

        - platform: systemmonitor
          resources:
            - type: disk_use_percent
              arg: /home
            - type: memory_use_percent
            - type: processor_use
            - type: throughput_network_in
              arg: eno1
            - type: throughput_network_out
              arg: eno1
            - type: last_boot

      Gruß, Michael

      • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten von MiBa.
    • #1063
      Imany
      Teilnehmer

      Ich hab mir das Gehäuse+Zubehör hier für 11€ geholt: Amazon

      Dazu den billigsten (1,99€) 60mm Low-Profile Lüfter den ich bei Amazon finden konnte.

      Bei dem Gehäuse wollt ich den oberen Deckel so bearbeiten dass das Lüfterloch einen größeren Durchmesser bekommt (damit die Luft vom größeren Lüfter auch durch geht). Dabei ist mir der Deckel (aus Acryl) jedoch kaputtgegangen und ich habe alles unnötige weggebrochen und dann mit Sekundenkleber wieder gefixt. Den 60mm-Lüfter hab ich aus Gründen der Bequemlichkeit dann auch einfach nur oben drauf geklebt weil ich gemerkt hatte dass die beiliegenden Schrauben nicht passten. Den Lüfter hab ich auf 5v (full speed) zu laufen und der ist absolut unhörbar (Abstand Ohr-Lüfter ca.5 cm). Gibt sicher schönere Varianten aber da das Ding eh im Schrank versteckt ist war mit die Optik egal. Außerdem sollte ich “theoretisch“ sämtlichen anderen Lösungen die auf 25mm Lüfter setzen (müssten recht viele sein) in Sachen Lautstärke/Kühlleistung überlegen sein da 60mm einfach viel mehr Luft bewegen als 25mm bzw für die gleiche Menge viel langsamer drehen können.

      Aber wie kann ich die Temperatur messen? Und unter welchen Bedingungen? Wie simuliere ich Idle/Last?

      Hab nur Home Assistant auf der SD..es liegt aber noch eine 2. SD Karte rum die ich nutzen könnte.

      Das gleiche Gehäuse habe ich auch für meinen Raspi4 genommen.

      Die Ähnlichen auch für meine 3er.

      Ich bin sehr zufrieden. Der Lüfter ist leise, was bei mir aber keine Rolle spielt, weil alle in einem Rack laufen.

    • #1076
      carsten_h
      Teilnehmer

      Moin!

      Ich habe jetzt für meinen Home-Assistant Pi dieses Gehäuse bestellt: https://www.amazon.de/gp/product/B086JXR75B Dafür gibt es auch gerade einen 2€ Gutschein zu aktivieren.

      Das Gehäuse habe ich schon für einen anderen Pi4 mit piCorePlayer und Logitech Media Server (genialer Multiroom-Musikserver) in Betrieb und dort ist es einfach total Klasse! Es hat einen Ein-/Aus-Taster, der inzwischen auch von einer kleinen Home Assistant Erweiterung unterstützt wird. Es hat einen geregelten Lüfter (der allerdings recht laut ist), der auch von Home Assistant aus geregelt werden kann. Und ein weiterer Vorteil ist, daß alle Anschlüsse damit auf einer Seite sind.

      Und zu guter Letzt kühlt das Gehäuse auch passiv so gut, daß mein Pi4 normalerweise nur so knapp über 40°C warm wird.

      Wer noch etwas warten kann, demnächst wird es das Gehäuse gleich mit einem M.2 SATA Anschluß drinnen geben: https://www.argon40.com/argon-one-m-2-case-for-raspberry-pi-4.html

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.