Zwave/zigbee in HA

Forum Forum Schnelle Frage Zwave/zigbee in HA

  • Dieses Thema hat 9 Antworten und 5 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Wochen von Avatarmafe68.
Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #2399
      Andy_Beh
      Teilnehmer

      Hi alle zusammen.

      bin noch ganz neu, und deshalb vielleicht auch eine etwas doofe frage, aber brauch ich bei homeassistant(mit Pi4) einen zwave oder zigbee usbdongle, wenn ich solche geräte einbinden will? oder gibt es da auch eine reine software lösung (emulator)? Wenn ja, welche könnt ihr denn empfehlen?

      /Andi

    • #2400
      carsten_h
      Teilnehmer

      Nein, natürlich brauchst Du dafür eine Hardware!

      Für ZigBee habe ich hier an einem Verlängerungskabel an USB 2 (allerdings an einem zweiten Pi und nicht an meinem Home Assistant Pi) einen ConBee II Stick.

      Der funktioniert einwandfrei und bisher habe ich damit keinerlei Probleme. Es laufen bisher alle Geräte daran: Ikea, Aqara, Müller, Lidl, Linkind, Blitzwolf.

    • #2401
      Andy_Beh
      Teilnehmer

      super, danke får die antwort.

       

    • #2413
      David
      Verwalter

      Kann ich tatsächlich auch nur empfehlen.

      Läuft nahtlos mit Homeassistant und kann einfach als fertiger Contrainer installiert werden. Bisher seit 1,5 Jahren bei mir ausfallfrei.

       

      https://www.amazon.de/ConBee-das-universelle-Zigbee-USB-Gateway/dp/B07PZ7ZHG5/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=conbee&qid=1618381604&sr=8-3

    • #2417
      mafe68
      Teilnehmer

      Du kannst auch ohne weiters einen CC2531 Stick nehmen https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2380057.m570.l1313&_nkw=cc2531&_sacat=0 die funktionieren genau so gut wie die anderen und kosten um vieles weniger. Dazu in HA zigbee2mqtt installieren und schon kannst die Zigbee Device einbinden.

    • #2418
      Osorkon
      Teilnehmer

      Die Vorteile die mir DeCONZ bietet will ich nicht mehr vermissen und würde DeCONZ jeder Zeit zigbee2mqtt vorziehen. Billiger ist nicht immer besser! 🤪

      Aber zum Glück leben wir in einem freien Land und jeder kann für sich entscheiden was er einsetzt. 😀

      • #2420
        mafe68
        Teilnehmer

        Die Vorteile die mir DeCONZ bietet will ich nicht mehr vermissen und würde DeCONZ jeder Zeit zigbee2mqtt vorziehen. Billiger ist nicht immer besser! 🤪

        Aber zum Glück leben wir in einem freien Land und jeder kann für sich entscheiden was er einsetzt. 😀

        Dann erläutere mal die Vorteile das wir auch wissen wo die liegen sollen! Wenn man teuer kauft heißt es lange nicht das es auch besser ist!

    • #2419
      Andy_Beh
      Teilnehmer

      wie sieht das denn mit den modulen aus die man auf den pi direkt aufstecken kann?

      sind ja nicht soviele USB ports vorhanden am pi….

       

    • #2421
      Osorkon
      Teilnehmer

      wie sieht das denn mit den modulen aus die man auf den pi direkt aufstecken kann?

      Kannst Du natürlich auch verwenden. Bist dann aber auf nen Pi fixiert.

      sind ja nicht soviele USB ports vorhanden am pi….

      USB-HUB ?? 😀

      Ich finde ja gerade die USB-Variante interessant, da ich den Stick heute an einem Pi morgen an einem NUC und übermorgen am NAS nutzen kann.

      Das gleich gilt für deCONZ. Heute in Verbindung mit HA morgen Stand alone und übermorgen mit OpenHAB.

    • #2422
      mafe68
      Teilnehmer

      wie sieht das denn mit den modulen aus die man auf den pi direkt aufstecken kann?

      sind ja nicht soviele USB ports vorhanden am pi….

       

      Man kann auch Module verwenden die über GPIO aufgesteckt werden. Da gibt es z.B. von Busware Aufsteckplatinen welche man zum einbinden von Homematic Device verwenden kann. Da gibt es einige Möglichkeiten.

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.